Sie befinden sich hier: Startseite > Qualität  > Erzeugergemeinschaften

Familie Hammel, Helmstadt-Bargen

 

In der hügeligen Landschaft des Kraichgaus bewirtschaftet Familie Hammel in Helmstadt-Bargen (Rhein-Neckar-Kreis) ihren Demeter-Hof. Der Familienbetrieb liefert an die Spielberger Mühle bio-dynamischen Weizen und Roggen. In seiner jetzigen Form gegründet wurde der Hof 1980, seither wird er nach Demeter-Richtlinien geführt. Heute bewirtschaften Klaus und Melanie Hammel mit Unterstützung ihrer Eltern insgesamt 21 Hektar Fläche. Davon entfällt 1 Hektar auf den Kartoffelanbau, 12 Hektar auf den Futteranbau für das Milchvieh und 8 Hektar auf den Getreideanbau.

Dabei nennt Familie Hammel 14 Milchkühe und 12 Rinder ihr Eigen. Nach bio-dynamischer Sitte tragen sie alle Hörner: Was bei den Jungtieren noch niedlich ist, wirkt bei ihren ausgewachsenen Artgenossen sehr imposant. Deshalb ist es umso wichtiger die Tiere sehr gut zu kennen: „Ich hatte immer schon einen besonderen Bezug zu meinem Fleckvieh, obwohl es ein absoluter Full-Time-Job ist“, so Melanie Hammel. „Aber man baut sofort eine sehr enge Bindung zu den Tieren auf – auch wenn man wie ich nicht aus der Landwirtschaft kommt. Deshalb haben sie bei mir auch alle Tiere einen Namen“. Diese besondere Beziehung entschädigt Frau Hammel für die vielen Stunden, die sie für die Stallarbeit aufbringen muss, bevor die Milch schließlich von der Molkerei Schrozberg abgeholt werden kann.

Insgesamt entwickelt sich der Betrieb  – trotz des hohen Arbeitsaufwandes – positiv: So konnte in den vergangenen Jahren das Stalldach mit einer Photovoltaik-Anlage zur Energieerzeugung versehen und neue Auslaufflächen für die Tiere geschaffen werden. Die Flächen um den Stall sind dabei ein hübscher Blickfang: angelegt mit vielen Stauden und Wildblumen bilden sie Lebensraum für allerlei Tiere wie Insekten, Schmetterlinge oder Eidechsen.

Besonders beeindruckend ist auch der bio-dynamische Roggen, der alles und alle überragt. So hoch gewachsen hat auch das Vieh viel Freude daran, da dies jede Menge Stroh für den Stall bringt. Neben dem Roggen baut Familie Hammel für die Spielberger Mühle seit vielen Jahren vor allem den Weizen der Sorte „Scaro“ an, der aus bio-dynamischer Züchtung stammt. Abwechslung in die Fruchtfolge bringt dann ein Hafer-Gerste-Erbsen-Gemisch, welches den Boden mit Stickstoff versorgt und gedroschen zu einem schmackhaften und eiweißreichen Futter für das Vieh wird.

Die Hauptkultur in der Fruchtfolge sind die Kartoffeln, die die Familie direkt an verschiedene Bio-Läden in der Region vermarktet. Die Kartoffel-Flächen sind dabei ganzjährig bedeckt, um Bodenverluste durch Erosion, Wind und Wasser so gering wie möglich zu halten. Gedüngt werden sie mit wertvollem Mist.

Neues für die schnelle Küche

Ab sofort gibt es vier neue Couscous-Sorten.  Mehr...

Glutenfreie Haferflocken

Ab sofort neu im Sortiment

Yannicks Favorit

Mais-Schoko-Müsli schmeckt herrlich knusprig nach Schokolade und Nüssen

Jetzt erhältlich

Ab sofort ist die neue Müsliwoche lieferbar! mehr...

Jetzt glutenfrei

Maismehl, Reismehl und Polenta mit Glutenfrei-Siegel.

Neue Nudelsorten

Ab sofort gibt es zwei neue Nudelsorten im SPIELBERGER-Sortment.  mehr...

Nun auch in Dinkel!

Leckere Dinkel-Backerbsen für die Suppe und zum Kabbern! 

Neu im Sortiment

Dinkelflocken in Zartblatt-Qualität

mehr...

Das mag Tobias!

Annikas Liebste

Backerbsen schmecken nicht nur in der Suppe, sondern auch so!

mehr...

 

Für jeden eines

Mini-Kuchenböden für das Törtchen zwischendurch

mehr... 

Tipp von Isabell

Dinkelflakes - am liebsten mit Naturjoghurt und schwarzen Johannisbeeren!

Frauke's Liebste!

z.B. mit buntem Gemüse in feiner Sahnesauce.

Für die Osterbäckerei

Schon probiert?

PurPur-Weizenflocken mit dem natürlichen Zellschutz

Produktempfehlung im Januar

Kamutflocken

NEU: Müllers Feine

Elf neue Nudel-Sorten aus Hartweizengrieß und vor allem aus Dinkelmehl, traditionell gefertigt.

... mehr

nach oben