VPE: 1kg

Kontrollstelle: DE-ÖKO-007

Jetzt im Shop ansehen

Allgemein

Für unser Weizen-Spätzlemehl verwenden wir besten demeter-Weizen. In unserer eigenen Mühle wird das Getreide in mehreren Schritten mit größter Sorgfalt und Fingerspitzengefühl vermahlen und anschließend Feingrieß (Weizendunst) und Weizenmehl Type 550 gemischt. Durch diese Mischung erhält das Mehl seine feinkörnige Struktur und ist besonders quellfähig. Damit eignet es sich perfekt für Spätzle- und Nudelteig, aber auch für Strudelteig und lockeren Hefeteig. Mit unserem Weizen-Spätzlemehl gelingen Spätzle und Co. wie aus Omas Küche. Du fragst Dich, was den Unterschied zwischen einer Industriemühle und einem Handwerksbetrieb wie der Spielberger Mühle ausmacht? Es sind allem voran die Menschen, die hier mit großer Sorgfalt arbeiten. Denn unsere Mühle ist kein computergesteuerter, lebensmitteltechnologischer Prozessautomat – ohne die Menschen kann die Mühle nicht mahlen. Natürlich wird dabei auch gepumpt, gefördert, gebürstet, geschrotet und gemahlen. Mit Maschinen und Lärm und genau gesteuerten Abläufen. Aber in unseren Handwerksmühlen läuft das nicht automatisiert und standardisiert. Die Müller:innen arbeiten mit handwerklichem Geschick und mit viel Fingerspitzengefühl um diesen aufwändigen, komplexen Prozess der Müllerei zu steuern. Um Mehl von erstklassiger Qualität zu erhalten, verwenden sie dabei alle Sinne: An den Vibrationen im Gebäude spüren die Müller:innen, ob die Mühle richtig läuft. Sie hören jede noch so kleine Abweichung vom Soll. Mit Händen, Augen und Nase prüfen sie die Qualität. Sie fühlen und sehen ob das Mehl die richtige Struktur hat. Am aromatischen Duft erkennen sie, ob die Arbeit gelungen ist.

Verwendung

Durch seine feinkörnige Struktur ist dieses Mehl besonders quellfähig und eignet sich sehr gut für Spätzle- und Nudelteige. Außerdem kann es sehr gut für Strudelteig und lockeren Hefeteig verwendet werden; Grundrezept: Schwäbische Spätzle Zutaten pro 100 g Weizen-Spätzlemehl: 1 Ei, etwas Salz und ca. 40-50 ml Wasser Zubereitung: Alle Zutaten vermischen und so lange kräftig rühren bis der Teig Blasen schlägt. Je nachdem, ob Sie die Spätzle vom Brett schaben möchten oder eine Spätzlepresse verwenden, benötigen Sie eventuell etwas mehr oder weniger Wasser. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Den Teig portionsweise vom Brett hineinschaben oder durch eine Spätzlepresse hineindrücken. Die Spätzle sind gar, wenn sie an die Oberfläche steigen. Spätzle mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen.

Zutaten

WEIZENmehl 550**, WEIZENgrieß**

**aus biodynamischem Anbau

Diese Zutatenliste entspricht einer Volldeklaration im Sinne der Richtlinien des Bundesverbandes Naturkost & Naturwaren.

Dieses Produkt ist nicht aromatisiert.

Bio-Erzeugnis: ja
Anteil an Bio-Zutaten: 100% bio
Staatliche Siegel: EU Bio-Logo
Länderzusatz des EU-Logos: EU-Landwirtschaft
Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-007
Welcher Standard wird erfüllt: demeter
glutenhaltiges Getreide: enthalten
Weizen: enthalten
Dinkel: Spuren möglich
vegan: ja
vegetarisch: ja
Energie kJ / kcal: 1479 kJ / 349 kcal
Fett: 1.1 g
davon gesättigte Fettsäuren: 0.2 g
Kohlenhydrate: 72.0 g
davon Zucker: 1.1 g
Eiweiß: 10.6 g
Salz: 0.01 g
Rechtlicher Status: Lebensmittel
Saisonartikel: nein
Region: Deutschland
Verpackungsmaterial:
Verpackungsart: Beutel
Zusatzstoffe, Rechtlicher Hinweis: Keine deklarationspflichtigen Zusatzstoffe vorhanden