Einkorn-Pfannkuchen mit Spinat-Feta-Füllung

Tags: Pfannkuchen, Einkorn-Vollkornmehl, Urgetreide, Feta, Spinat, Kürbiskerne, Vegetarisch

Zutaten

für die Pfannkuchen:

2 Tassen Einkorn-Vollkornmehl

2 Tassen Milch

2 Eier

1 Prise Salz

für die Füllung:

400 g Spinat (alternativ 200 g TK Spinat)

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

250 g Ricotta

150 g Feta

50 g Kürbiskerne

2 Zweige frischer Thymian

Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung

In einer Schüssel alle Zutaten für die Pfannkuchen mit einem Schneebesen so lange verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind und ein dickflüssiger, glatter Teig entstanden ist. Den Teig für 15 Minuten ruhen lassen. Ist der Teig nach dem Ruhen zu dick, noch etwas Milch zugeben.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und eine Schöpfkelle Teig hineingeben, dabei die Pfanne am Stiel fassen und durch rotierende Bewegungen den Teig gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Den Pfannkuchen bei mittlerer Hitze so lange backen, bis die Unterseite goldbraun ist. Das erkennt man daran, dass sich die Ränder leicht bräunen. Dann mit einem Pfannenwender den Pfannkuchen wenden und von der anderen Seite ebenfalls backen, bis er goldbraun ist. Den restlichen Teig genauso zu Pfannkuchen ausbacken, dabei immer wieder etwas Öl in die Pfanne geben. Die fertigen Pfannkuchen zur Seite stellen.

Für die Füllung den Spinat für ca. 30 Sekunden in kochendes Wasser geben – das nennt man blanchieren. Dann den Spinat herausholen, kalt abschrecken und mit den Händen die Flüssigkeit gründlich aus dem Spinat drücken. Den Spinat fein hacken.

Zwiebel und Knoblauch schälen und beides fein schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten, dann den Spinat dazugeben und einige Minuten weiter braten. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.

Währenddessen die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie duften. Den Thymian waschen, trockenschütteln und die Blättchen abstreifen. Den Feta zerkrümeln und zusammen mit dem Ricotta, dem Thymian und den gerösteten Kürbiskernen unter den Spinat rühren. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Eine Auflaufform mit Butter oder Margarine einfetten. Auf jeden Pfannkuchen mittig einen Streifen mit 2-3 Esslöffeln der Füllung geben, Pfannkuchen aufrollen und nebeneinander in die Auflaufform legen. Falls etwas von der Füllung übrig bleibt, kann diese auf den Pfannkuchen verteilt werden. In den vorgeheizten Ofen schieben und für 15 Minuten gratinieren.

Kundenbewertung

Für dieses Rezept gibt es noch keine Kundenbewertung. Schreiben Sie die erste Rezension!