Grundrezept Nudelteig

Tags: Teigtaschen, Nudelteig, Dinkelmehl, Eier, Vegetarisch, Grundrezept

Zutaten

Für 5-6 Portionen

450 g Dinkelmehl 630

5 Eier

2 EL Bratöl

Zubereitung

Alle Zutaten mit den Händen oder mit einem Rührgerät mit Knethaken zu einem glatten Teig kneten, der sich von der Schüssel löst. Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem scharfen Messer in 4 gleich große Stücke teilen und auf ein bemehltes Brettchen legen. Mit einem Küchentuch abdecken und ca. 20 Minuten ruhen lassen.

Die Arbeitsfläche und ein Nudelholz mit Mehl bestäuben. Das erste Teigstück mit dem Nudelholz auf der bemehlten Arbeitsfläche vorsichtig ausrollen, dabei nicht zu viel Druck ausüben. Den Teig immer wieder anheben, wenn er zu kleben beginnt, wieder die Arbeitsfläche bzw. die Oberseite des Teiges mit etwas Mehl bestäuben. Auf diese Weise den Teig je nachdem für was der Teig verwendet werden soll, gleichmäßig dünn ausrollen.

Verwendung:
Der Teig kann nun nach Belieben gefüllt werden. Ihr könnt aber auch einfach leckere Bandnudeln selbstmachen. Dafür den Teig mit einem Teigrädchen oder Messer in Streifen schneiden. Entweder direkt in ca. 3 Minuten bissfest kochen oder die Bandnudeln auf einem bemehlten Küchentuch für 1 Tag trocknen lassen, dabei zwischendurch wenden. Getrocknet und luftdicht verschlossen aufbewahrt, halten sich die Nudeln mehrere Monate. Sie benötigen in der getrockneten Form beim Kochen 5-7 Minuten.

Tipp:
Nudelteig, Maultaschen oder andere gefüllte Teigtaschen selbst zu machen benötigt natürlich etwas mehr Zeit, als fertige, gekaufte Produkte zu kochen. Deshalb empfehlen wir direkt eine größere Menge zu machen. So könnt Ihr einen Teil der Nudeln trocknen oder einige Teigtaschen einfrieren und habt beim nächsten Mal ganz schnell das Essen auf dem Tisch.

Unsere Rezepte für Teigtaschen sind alle für 5-6 Portionen konzipiert. Wenn euch diese Mengen zu groß sind, könnt Ihr natürlich auch eine kleinere Anzahl an Teigtaschen machen und die Zutaten entsprechend reduzieren. Für 1-2 Portionen benötigt Ihr 90 g Mehl, 1 Ei und 1 TL Bratöl. Die Menge der Füllungen müsst ihr dann entsprechend ebenfalls durch 5 teilen. Da der Teig für Maultaschen, Piroggen und Tortellini derselbe ist, könnt ihr natürlich auch einen Teig machen und diesen dann unterschiedlich füllen.

Kundenbewertung

Für dieses Rezept gibt es noch keine Kundenbewertung. Schreiben Sie die erste Rezension!