Bremer Brote

Tags: Weihnachtsgebäck

Zutaten

250 g weiche Butter
250 g Rohrohrzucker
2 Eier
500 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
25 g Kakao
1 gehäufter TL Zimt
1/2 TL gemahlene Nelken
250 g gemahlene Haselnusskerne
Mehl zum Ausrollen
50 g Pistazienkerne
1 Zitrone
200 g Puderzucker

Zubereitung

Butter und Zucker in einer großen Schüssel weiß und cremig aufschlagen. Die Eier nach und nach darunterrühren. 

Mehl, Backpulver, Kakao und Gewürze mischen und nach und nach unter die Eicreme rühren. Zum Schluss gemahlene Haselnüsse gut unterkneten und den Teig zu einem flachen Ziegel formen. Gut abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank legen. 

Den Teig am nächsten Tag aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur etwa eine Stunde ruhen lassen, damit er weicher wird. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen. Damit das Blech beim Ausrollen nicht verrutscht, ein feuchtes Tuch darunter legen.

Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 200 Grad etwa 15 Minuten backen. Herausnehmen und sofort in kleine Quadrate schneiden. Teig auf dem Blech abkühlen lassen. 

Für den Guss

Die Pistazienkerne grob hacken. Die Zitrone auspressen und etwa 3 EL Zitronensaft mit dem Puderzucker zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Die noch warmen „Brote“ mit etwas Guss bestreichen und mit Pistazienstückchen bestreuen. Auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.

Kundenbewertung

Für dieses Rezept gibt es noch keine Kundenbewertung. Schreiben Sie die erste Rezension!