Käsespätzle

Tags: Alle Inhalte mit dem Tag 'Rezepte', Spätzle, Sinn der Sache

Zutaten

Für vier Portionen

400 g Spätzlemehl

5 Eier

2 TL Salz oder Kräutersalz

100 ml lauwarmes Wasser

400 g würziger Bergkäse

2 EL Butter

1 große Zwiebel für Zwiebelringe

Zubereitung

Den Spätzleteig nach dem Grundrezept auf den Seiten 3-5 zubereiten und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
Währenddessen eine Auflaufform mit Butter einfetten und den Käse reiben.

Nun einen Teil des Teiges in das kochende Wasser hobeln (siehe Video oder Rezeptflyer Seite 5). Sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, mit dem Schaumlöffel herausheben, kurz
abtropfen lassen und in der gefetteten Auflaufform gleichmäßig verteilen. Einen Teil des Käses darüber streuen. Jetzt die zweite Portion Spätzle kochen, herausheben, auf die erste Spätzleschicht geben und wieder mit Käse bestreuen. So füllen Sie Schicht für Schicht die Auflaufform. Die letzte Schicht sollte Käse sein.

Den fertigen Auflauf im Backofen auf mittlerer Schiene bei 180°Grad für 20 – 30 Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen ist und sich eine leichte goldene Bräune zeigt.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne ein großes Stück Butter schmelzen lassen und die in Ringe geschnittene Zwiebel darin anbraten. Bitte aufpassen, dass die Butter nicht zu heiß wird, denn sonst wird sie bitter. Die  Zwiebeln leicht salzen und auf den fertigen Käsepätzle verteilen.

Dazu passt ein frischer, grüner Salat.

 

Lernen Sie die grundsätzliche Zubereitung von Spätzle mit unserem Video.

 

Kundenbewertung

Für dieses Rezept gibt es noch keine Kundenbewertung. Schreiben Sie die erste Rezension!