Zimtbiscotti

Tags: Backen, Weihnachten, Mandeln

Zutaten

150 g ganze geschälte Mandeln oder Nüsse
100 g Zartbitter-Schokolade
125 g weiche Butter
130 g Rohrohrzucker
1/2 TL gemahlene Vanille
2 Eier
250 g Mehl
1 TL Zimt
1 TL Backpulver
Salz
Mehl zum Bearbeiten

Zubereitung

Mandeln bzw. Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Abkühlen lassen. Schokolade grob hacken.

Butter mit einem Handrührer oder einer Rührmaschine cremig schlagen und danach Zucker und Vanille langsam unterschlagen. Eier nach und nach dazurühren. Mehl, Zimt, Backpulver und eine Prise Salz mischen und unterrühren. Schokolade und geröstete Mandeln unter den sehr weichen Teig heben. 

Den Teig in 3 Portionen teilen und jede Portion auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche mit bemehlten Händen zu einem schmalen Teigstreifen von ungefähr 30 cm Länge formen. Die drei Teigstreifen nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Zwischen den Streifen etwas Abstand lassen, denn der Teig läuft beim Backen auseinander. Etwa 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen.

Herausnehmen und 30 Minuten abkühlen lassen. Den Ofen auf 150 Grad herunterschalten. Die Teigstreifen in etwa fingerdicke Streifen schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Ofen etwa 30 Minuten trocknen lassen. Dabei nach 15 Minuten umdrehen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.


Variante:
Für Mokka-Biscotti 1 EL starken Espresso mit 1 EL Kakaopulver mischen und nach dem Mehl unter den Teig mischen.

Kundenbewertung

Für dieses Rezept gibt es noch keine Kundenbewertung. Schreiben Sie die erste Rezension!