Variante: Quark-Crumble mit Kirschen

Tags: Backmischung, Käsekuchen, Kirschen, Quark, Sahne, Nachtisch

Zutaten

Für 5-7 Portionen Nachtisch (Je nach Größe der Schälchen)

Crumble:

125 g Backmischung Käsekuchen Boden

75 g Butter

Quarkcreme:

500 g Quark

125 ml Schlagsahne

2 Eier

125 g Backmischung Käsekuchen Belag

1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht ca. 370 g)

 

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Backzeit: 30 Minuten
Abkühlzeit: 30 Minuten

Zubereitung

5 Feuerfeste Portionsschälchen (Ø10 cm) für den Nachtisch einfetten.

Für  die Streusel 125 g von der Grundmischung Boden abwiegen und mit 75 g Butter so lange mit den Händen zusammenkneten, bis schöne Streusel entstanden sind. Beiseitestellen. Ein größeres Sieb über eine Schüssel legen und die Sauerkirschen zum Abtropfen hineinschütten.

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nun den Quark mit der Schlagsahne, den beiden Eiern und 125 g der Grundmischung Belag in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät zu einer leichten, cremigen Masse schlagen. Die abgetropften Sauerkirschen vorsichtig darunterheben und die Masse in die vorbereiteten Por­tionsschälchen geben. Die Streusel gleichmäßig darauf verteilen.

Die Schälchen in den vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene, auf das Gitter stellen und 30 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter 30 Minuten auskühlen lassen. Noch lauwarm servieren.

Aus dem Rest der Grundmischung Boden und Belag kann eine zweite Runde gebacken werden.

Tipp:

Wer mag kann etwas Zimt in den Quark geben.

Kundenbewertung

Für dieses Rezept gibt es noch keine Kundenbewertung. Schreiben Sie die erste Rezension!