Gedeckter Apfelkuchen

Tags: Apfelkuchen, Obstkuchen, Dinkelmehl, Kuchen

Zutaten

Zutaten für den Teig

150 g Spielberger Mühle
Dinkelmehl Typ 630
50 g gemahlene Mandeln
1/2 TL Backpulver
100 g Butter
40 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
Etwas Butter für die Form

Zutaten für die Füllung

700 g Äpfel oder Birnen
2 EL Zitronensaft
1 TL Zimt
30 g gehackte Mandeln
125 g Apfelsaft
30 g Zucker
25 g Speisestärke

Zutaten für die Glasur

125 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
1 EL Mandelblättchen

 

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in 3 Teile teilen. Zwei Teile zu flachen Scheiben formen, den dritten Teil zu einer Rolle formen und alle Teile für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Springform einfetten.

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft beträufeln. Sobald alle Äpfel geschnitten sind, diese in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten erhitzen, dabei gut rühren. Zimt und Mandeln hinzufügen.

In einem anderen Topf Apfelsaft mit Zucker aufkochen. Speisestärke mit 50 ml Wasser verrühren, nach und nach in den kochenden Apfelsaft einrühren, erneut aufkochen und über die Äpfel geben. Alles gut mischen und beiseitestellen.

Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Die erste Teigscheibe ausrollen und damit den Boden der Springform auskleiden, die Teigrolle weiter ausrollen und damit die Ränder der Springform bedecken. Den Teig gut mit dem Boden verbinden, mehrfach mit der Gabel einstechen.

Äpfel in den Teig füllen. Die zweite Teigscheibe ausrollen, damit die Apfelfüllung abdecken und mit dem Rand verbinden. In den Teigdeckel mit einem Messer kleine Kreuze einschneiden.
Den Kuchen etwa 60 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, 15 Minuten abkühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen und weiter abkühlen lassen.

Puderzucker in eine Schüssel geben und nach und nach tröpfchenweise Zitronensaft einrühren bis ein dickflüssiger Zitronenguss entsteht. Den Guss auf dem Kuchen verteilen, mit Mandelblättchen bestreuen, fest werden lassen und servieren.

Kundenbewertung

Für dieses Rezept gibt es noch keine Kundenbewertung. Schreiben Sie die erste Rezension!